zurück zur Übersicht

CEREC – Intensivkurs

Restaurative Zahnmedizin

Kursthemen Theorie und Praxis
Eintägiger praktischer Intensiv-Kurs am CEREC-Gerät: CEREC-Einsteiger lernen das grundlegende Spektrum der CEREC-Restaurationen wie Inlays, Teilkronen und Kronen mit bukkaler Registrierung inkl. biogenerischer Kauflächengestaltung und virtueller Artikulation kennen. Sie üben den gesamtenAblauf von der Präparation über die Fertigung bis zum adhäsiven Einsetzen und Ausarbeiten der Restaurationen. Parametereinstellungen, Tipps und Tricks werden vermittelt.
 
Die Teilnehmer werden, entsprechend ihren Vorkenntnissen, erfahrenen Instruktoren zugeteilt.
-       Je weils 2 Teilnehmenden stehen ein erfahrener Instruktor und ein CEREC-Gerät zur Verfügung. Die unterschiedlichen Blockmaterialien werden gezeigt und können verwendet werden.
–      Jeweils aktuelle CEREC-Aufnahmeeinheiten mit CEREC Omnicam, aktuelle Software und Schleifmaschinen MCXL.
 
Datum
Kurs-Nr. G 17-01 Samstag, 27. Januar 2018, 08:00–17:00 Uhr
 
Kursort
Hörsaal B 1 und klinisches Phantom B 23, ZZM,
Plattenstrasse 11, 8032 Zürich
 
Kursleitung
Prof. Dr. Dr. Albert Mehl
Dr. Andreas Ender
 
Referenten
Prof. Dr. Dr. med. dent. Albert Mehl, Leiter Computer­gestützte restau­rative Zahnmedizin und dentale Informatik, PPK
Dr. med. dent. Andreas Ender Oberassistent, Computer­gestützte restau­rative Zahnmedizin und dentale Informatik, PPK
PD Dr. med. dent. Andreas Bindl Oberassistent, Computer­gestützte restau­rative Zahnmedizin und dentale Informatik, PPK

wie weitere erfahrene CEREC-Instruktoren der Klinik und aus eigener Praxis.

PPK = Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie

Kursziele
Beherrschen der CEREC-Kamera, der Aufnahmeeinheit und der aktuellen Software, Bedienung der MCXL-Schleifmaschine – Anfertigen von Inlays, Teilkronen und Kronen – Vermittlung von Kenntnissen zur Quadrantensanierung und von Möglichkeiten der multiplen Restaurationen – Einbeziehung der bukkalen Registrierung und Funktion.
 
Zielgruppe
Für CEREC-Neueinsteiger und Updating von CEREC-Anwendern.
 
Voraussetzung
Neuanwender und Interessierte ohne CEREC-Erfahrung, CEREC-Anwender mit klinischer Anfangs-Erfahrung.
 
Kursmaterial
Skript mit Step-by-Step-Listen, Sonderdrucke von wichtigen Literaturbeiträgen und Produktinformationen.
 
Das Kursmaterial wird vollständig zur Verfügung gestellt.

Kosten CHF 1200.–

Bitte beachten Sie, dass die Kursgebühren bei kurzfristigen Absagen oder bei Nichterscheinen verrechnet werden müssen.

Pausenkaffee und Mittagsverpflegung sind im Kursbeitrag inbegriffen.

Teilnehmerzahl 20

Anrechenbare Fortbildungszeit

8 Stunden – äquivalent 11 Fortbildungspunkte laut BZÄK/DGZMK

Spezielles
Bitte zahnärztliche Arbeitskleidung mitbringen.

 Wichtig: Vermerken Sie bei der Anmeldung bitte ob Sie Bluecam- oder Omnicam-Anwender sind

 

 

 

 

 

 

1200
Smart
Points

Sollten Sie für Ihren gewünschten Kurs nicht genügend Smart Points haben, so verbuchen wir Ihnen einfach minus Smart Points, die Sie mit einem späteren Einkauf begleichen können.

Kurs buchen